Es geschah in einer Nacht (USA 1934, DF 1935)

es_geschah_in_einer_nacht

Es geschah in einer Nacht
Originaltitel: It Happened One Night
Produktion: Columbia, USA, 1934
Regie: Frank Capra
Deutsche Fassung: Lüdtke, Dr. Rohnstein & Co., Berlin
Dialogregie: Dr. Konrad P. Rohnstein, Kurt Werther
Dialogbuch: Alfred Haase
Deutsche Liedertexte: Wolfgang Böttcher
Tonsystem: Western Electric (USA) – Tobis/Klangfilm (D)
Dt. Verleih: Märkische Film GmbH, Panorama Film GmbH, Schneider Filmverleih, Südost Filmverleih (Verleihverbund)
Deutsche Erstaufführung: 15.10.1935, Berlin, Marmorhaus (Original mit dt. Untertiteln) – 05.12.1935, Berlin (Synchronfassung)

Rolle- DarstellerDeutsche Stimme:

Peter Warren*               –  Clark Gable              Siegfried Schürenberg
Ellie Andrews                – Claudette Colbert    – Til Klokow
Herr Andrews                –  Walter Conolly        – Alfred Haase
Oscar Shapeley             –  Roscoe Karns            – Bruno Fritz
King Westley                 –  Jameson Thomas     – Herbert Gernot
Danker                            –  Alan Hale                    – Paul Klinger
Gordon                            –  Charles C. Wilson    – Hanns Eggerth
Busschaffner                  – Ward Bond                  – Erich Dunskus
Bahnwärter                      – Harry Todd                  – Erich Dunskus

in weiteren Synchronrollen: Lilli Schönborn, Eduard Bornträger, Franz Weilhammer, Edith Karin

* In der Originalfassung: Peter Warne

Der Film wurde von der ARD fürs Fernsehen 1979 neu synchronisiert; mit Norbert Langer (Gable), Renate Küster (Colbert) und Alf Marholm (Conolly)

Inhalt:

Die junge Ellie Andrews hat eine Ehe mit dem Windhund King Westley geschlossen. Da ihr Vater die Ehe auflösen lassen will, flieht Ellie. Auf ihrer Flucht nach New York lernt sie den Reporter Peter kennen, der gerade seinen Job verloren hat. Nach anfänglicher Abneigung finden Peter und Ellie zueinander. Durch ein Missverständnis glaubt Ellie später, Peter habe sie verlassen. Sie kehrt zu ihrem Vater und King Westley zurück. Ellie und Westley wollen kirchlich heiraten, doch im letzten Moment zieht Ellie ihr Jawort zurück. Andrews lässt die Ehe annullieren und Peter und Ellie finden doch zueinander.

Anmerkungen:

Die Besetzung der Hauptrollen gestaltete sich äußerst schwierig. Sowohl Constance Bennett, Margaret Sullavan, Miriam Hopkins, Carole Lombard als auch Bette Davis lehnten die weibliche Hauptrolle ab. Claudette Colbert wurde schließlich mit einer dicken Gage geködert. Als männlicher Hauptdarsteller war Robert Montgomery vorgesehen, doch der lehnte dankbar ab. Angeblich wurde Clark Gable von Studioboss Louis B. Mayer von MGM gezwungen, sich an Columbia „ausleihen“ zu lassen. Der Film wurde dann ein überragender Erfolg: es gab gleich fünf „Oscars“. Frank Capras Film gilt als erste Screwball-Filmkomödie der 1930er und 1940er Jahre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s