Fräulein Frechdachs (I 1941 – DF 1942)

Fräulein Frechdachs

Fräulein Frechdachs
Originaltitel: Scampolo
Produktion: Itala, Italien (1941)
Regie: Nunzio Malasomma
Deutsche Fassung: Lüdtke & Dr. Rohnstein, Berlin
Dialogregie: Kurt Werther
Dialogbuch: Georg Rothkegel
Tonsystem: RCA-Photophone (I) – Tobis-Klangfilm (D)
Deutscher Verleih: DiFu- Deutsch-Italienische Film-Union, Berlin
Deutsche Erstaufführung:  28.10.1942, Berlin (Astor)

Rolle- DarstellerDeutsche Stimme:

Scampolo                 – Lilia Silvi                       Reva Holsey
Tito Sacchi               – Amedeo Nazzari         Wolfgang Lukschy
Gerardo Bernini     – Carlo Romano              Werner Pledath
Franca                       – Luisa Garella               Ursula Grabley
Giulia Bernini         – Nice Rainieri               Lotte Betke

Inhalt:

Der Ingenieur Tito Sacchi lebt mehr schlecht als recht in einer kleinen Pension. Eines Tages trifft er die junge Scampolo, die als Wäscheausträgerin arbeitet. Dann gewinnt Sacchi einen Wettbewerb. Nun hat er Geld und kann mit Scampolo zusammenleben.

Anmerkungen:

Der Filmstoff wurde gleich mehrfach verfilmt. 1928 als italienischer Stummfilm unter dem Titel „Das Mädchen der Straße“ mit Carmen Boni in der Titelrolle. Die erste Tonfilmversion war „Scampolo, ein Kind der Straße“ (Deutschland 1932) mit Dolly Haas. Die heute noch bekannteste Version ist von Alfred Weidenmann 1957 gedreht worden: „Scampolo“, mit Romy Schneider, Paul Hubschmid und Georg Thomalla. Im gleichen Jahr wurde eine deutsche TV-Version gedreht; in der Titelrolle Frances Martin.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s