Lockenköpfchen (USA 1935 – DF 1936)

lockenköpfchen
US-Filmplakat

Lockenköpfchen
Originaltitel: Curly Top
Produktion: 20th Century Fox, 1935
Regie: Irving Cummings
Deutsche Fassung: Tobis Melofilm für Deutsche Fox Film, Berlin
Dialogregie: Reinhard W. Noack ?
Dialogbuch: Richard Busch ?
Tonsystem: Western Electric (USA) – Tobis-Klangfilm (D)
Deutscher Verleih:  Deutsche Fox Filmverleih, Berlin
Deutsche Erstaufführung:  09.03.1936

Rolle- DarstellerDeutsche Stimme

Elizabeth Blair            –  Shirley Temple               Carmen Lahrmann
Edward Morgan          – John Boles                         Harry Giese
Mary Blair                     – Rochelle Hudson             – ?
Mrs. Denham               – Jane Darwell                     – ?

Inhalt:

Der reiche Edward Morgan lernt die beiden Waisenmädchen Elizabeth Blair und ihre ältere Schwester Mary kennen. Er ist sofort verzückt in die beiden. Unter dem Namen „Jones“ adoptiert er sie. Als Morgan die beiden besser kennen lernt, verliebt er sich in Mary.

Anmerkungen:

Bereits 1934 erschien mit „Shirley’s großes Spiel/ Baby Take a Bow“ der erste Film mit Shirley Temple in Deutschland. Leider ist über die deutsche Bearbeitung nichts bekannt. Sicher ist, dass Shirley Temple noch nicht von Carmen Lahrmann gesprochen wurde. Im Frühjahr 1936 erschien dann der zweite Temple-Film in Deutschland: „Lockenköpfchen“, 1935 in den USA gedreht. Für diesen Film (und die weiteren) Temple-Film wurde eine junge, begabte Sprecherin gesucht, die auch Gesangstalent mitbrachte. Die Wahl fiel auf die jungen Berlinerin Carmen Lahrmann, damals 10 Jahre alt. Carmen Lahrmann war zu dieser Zeit schon öfters im Rundfunk aufgetreten. Die deutsche Fassung wurde von der Tobis Melofilm im Auftrag der Deutschen Fox Filmgesellschaft durchgeführt. Für das deutsche Buch bzw. die deutsche Dialogregie könnten Richard Busch (Buch) und Reinhard W. Noack (Regie) verantwortlich gewesen sein. Diese bewährte „Synchron-Team“ hat damals vor allem auch für die Fox viele Filme eingedeutscht.

US-Trailer

Carmen Lahrmann singt auf Schallplatte „Wenn ich erst komm“ aus dem Film „Lockenköpfchen“

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s