Die Frau gehört mir! (USA 1939 – DF 1939)

frau-gehort-mir-die

Die Frau gehört mir! (Pazifik-Express entgleist)
Originaltitel: Union Pacific
weiterer Titel: Union Pacific (Titel Neustart 1965)
Produktion: Paramount, 1939
Regie: Cecil B. deMille
Deutsche Fassung: Paramount Synchronabteilung, Berlin
Dialogregie: Harry Frank
Dialogbuch: Friedrich Koppe
Tonsystem: Western Electric (USA) – Tobis-Klangfilm (D)
Deutscher Verleih:  Paramount Filmverleih, Berlin
Deutsche Erstaufführung:  15.09.1939

Der Film wurde 1965 für einen Kinoneustart nochmals synchronisiert: mit Claudia Brodzinska (Stanwyck), Michael Cramer (McCrea), Peer Schmidt (Preston)

Rolle- DarstellerDeutsche Stimme:

Mollie Monahan               – Barbara Stanwyck                Til Klokow
Captain Jeff Butler           – Joel McCrea                            Fritz Ley
Dick Allen                           – Robert Preston                      Oskar Schättiger
Fiesta                                    – Akim Tamiroff                       – ?
Sid Campeau                      – Brian Donlevy                         – ?
Leach Overmile                 – Lynne Overman                      – ?
Bankier Barrows               – Henry Kolker                          C.W. Burg
Dr. Harkness                      – Stanley Andrews                   Otto Henning

weiterer Synchronsprecher: Harry Frank

Inhalt:

1860er Jahre: die Eisenbahngesellschaften Union Pacific und Central Pacific sollen eine Eisenbahn quer durch die USA bauen. Der Bankier Barrows will die Bauarbeiten der Union Pacific sabotieren, um seinen Reichtum zu mehren. Er heuert den Abenteurer Campeau an, der den Bau sabotieren soll. Rechte Hand Campeaus ist der Spieler Dick Allen, ein früherer Offizier. Die Union Pacific engagiert Jeff Butler, der Campeau das Handwerk legen soll. Dabei treffen Butler und Jeff Allen aufeinander- beide waren früher bei der gleichen Einheit und befreundet. Schon bald entbrennt zwischen beiden ein Kampf um die junge Postangestellte Mollie. Als ein Lohnzug der Union Pacific überfallen wird, hat Jeff sofort Jeff als einen der Täter im Auge. Als er Dick Allen verhaften will, kommt ihm Mollie zuvor, die Allen heiratet, obwohl sie eigentlich Butler liebt. Mollie und Dick Allen wollen mit einem Versorgungszug fliehen. In dem Zug befindet sich auch Jeff Butler. Dann wird der Zug von Indianern überfallen. Den Überfall überleben nur Mollie, Jeff und Dick. Verzweifelt wehren sie sich gegen die Übermacht- da kommt in letzter Sekunde die Armee zur Hilfe. Die Union Pacific gewinnt den Wettlauf gegen die Central Pacific. Als der letzte Streckennagel bei einer feierlichen Einweihung gelegt wird, versucht Campeau den unbewaffneten Jeff Butler zu töten- trifft aber versehentlich Dick Allen. Campeau wird von Butlers Freund Leach erschossen.

Anmerkungen:

Mit einem Budget von ca. 1 Mio. US-Dollar eine der teuersten Produktionen jener Jahre. In Deutschland lief der Film im September 1939 an. Zu der Zeit wurden in Deutschland nur noch wenige US-Produktionen gestartet- von denen allerdings einige, wie „Südsee-Nächte“, „Rose-Marie“ oder „Abenteuer in China“ sehr erfolgreich in den reichsdeutschen Kinos liefen. „Die Frau gehört mir“, dessen deutsche Synchronfassung um fast 30 Minuten gegenüber dem US-Original gekürzt wurde, lief 1947 nochmals unter diesem Titel und in der 1939er Synchronfassung in den Kinos der alliierten Besatzungszonen an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s