Unsterbliche Liebe (SF 1940-DF 1944)

Unsterbliche Liebe 1940-43
finnisches Filmplakat

Unsterbliche Liebe
Originaltitel: Jumalan myrsky
Produktion: Suomi Filmi, Helsinki, Finnland, 1940
Regie: Valentin Vaala
Deutsche Fassung: Atlas-Film, Emil Unfried, Berlin
Dialogregie: Bruno Hartwich
Dialogbuch: Bruno Hartwich, Paul Mochmann
Tonsystem: Tobis-Klangfilm
Deutscher Verleih: Siegel-Monopolfilm, Berlin
Deutsche Erstaufführung: 20.07.1944

Rolle- DarstellerDeutsche Stimme:

Hanna Niskala         – Irma Seikkula   – Käthe Dyckhoff
Kilian Melker           – Olavi Reimas     – Erich Schellow
Joakim Melker         – Simo Osa            – Walter Werner
Erika Melker            – Sylvi Palo           – Erika Ruth Göttingen
Elisa Karhelin          – Kaija Rahola     – Eva Krauss
Ebba Franke            – Kirsti Hurme     – Ingeborg Egholm

Inhalt:

Kilian ist der Erbe eines Handelshauses in Finnland. Doch das Unternehmen gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Um die Firma zu retten, heiratet Kilian die reiche Elisa- und lässt seine große Liebe Hanna im Stich…

Anmerkungen:

1944 wurde nicht nur die Kriegslage im Deutschen Reich kritisch- auch auf dem Gebiet der Unterhaltung wurde es immer schwieriger. Italien, das einen großen Teil der ausländischen Filme in Deutschland stellte, war Mitte 1943 als Bundesgenosse und „Filmlieferant“ ausgefallen. 1944 kamen dann auch (ältere) finnische Filme in Deutschland zum Einsatz. Natürlich konnten diese wenigen Streifen die Verluste der italienischen (und vor allem natürlich der US-Filme seit 1940) bei weitem nicht ausgleichen.
Käthe Dyckhoff, die hier die Hauptrolle spricht, wurde 1943 durch den Wolfgang-Staudte-Film „Akrobat sch-ö-ö-ön“ bekannt. Danach war sie in „Immensee“ (1943) oder „Familie Buchholz“(1944) zu sehen. Nach dem zweiten Weltkrieg wirkte sie nur noch einmal in einem Kinofilm mit.
Für den berühmten Theaterschauspieler Erich Schellow dürfte dieser Film eine der ersten Synchronrollen gewesen sein.

 

Advertisements